Winter-Spaß für Aktive & Genießer

Beschleunigen und entschleunigen: Im oberbayerischen Natur-Heil-Dorf Bad Feilnbach, zwischen München und Salzburg, geht beides. Und sogar gleichzeitig! Denn zu Füßen des Wendelsteins kann man(n) und Frau den Winter aktiv und anders genießen – und dabei herrlich abschalten. Beim Schneeschuh- und Winterwandern, Langlaufen oder beim Rodeln.

Rodeln und Skifahren in Bad Feilnbach

Apropos: Für Rodler bietet das Natur-Heil-Dorf gar einen eigenen Gletscher. "Webergletscher" heißt das Areal vor den Toren des Ortes und entpuppt sich trotz seiner hochalpinen Bezeichnung, die der Volksmund vor Jahren liebevoll gepflegt hat, als rund 300 Meter langer Hang, an dem nicht nur die Rodler in Fahrt kommen. Generationen von Kindern haben hier das Skifahren gelernt. Ein Schlepplift führt in eines der wohl kleinsten Skigebiete Bayerns hinauf, dem Skigebiet am Auer Skilift bei Bad Feilnbach. Hier finden Sie die Preise und Öffnungszeiten zum Almstüberl und Skilift Au.

Skifahrer mit größeren Ambitionen finden im Umkreis zahlreiche größere und kleinere Skigebiete wie das Sudelfeld bei Bayrischzell, das Hocheck bei Oberaudorf oder das Skigebiet Spitzingsee.

Moorerlebnis im Winter

Urlaub mit Moor-Wert bietet eine winterliche Wanderung durch das Moorerlebnis Sterntaler Filze. Dort kann man das Moor in seiner ganzen Schönheit auf insgesamt 650 Meter langen Bohlenwegen erleben und tief in das jahrtausendealte Reich der Natur eintauchen. Den Erlebnisweg können Sie allein oder bei einer geführten Exkursion mit unserem Moorwanderführer erkunden. Bitte achten Sie vor allem im Winter auf gute Schuhe mit Profil, da die Holzstege bei Nässe rutschig sein können. Eine schaurig schöne Nacht- und Nebelaktion mit Gänsehautgarantie bietet die „Hexennacht im Moor“.

Winterwandern in Bad Feilnbach zur Tregler Alm und zum Schwarzenberg

Kraft aus der Natur schöpfen lässt sich auch bei einer kleinen Bergtour auf die Tregler Alm. 200 Höhenmeter sind es gerade mal, rund 45 Minuten dauert der Aufstieg und ist somit ideal für eine kurze Winterwanderung mit der Familie. Dennoch bietet die Alm eine herrliche Aussicht. Wer mag kann die Tour um ca. 250 Höhenmeter und 1,5 Stunden zum Schwarzenberg verlängern.

Schneeschuhwandern rund um Bad Feilnbach

Die Umgebung von Bad Feilnbach ist bestens für eine Schneeschuhwanderung geeignet. Wer noch wenig erfahren ist, dem sei unser Einsteigerkurs empfohlen. Hier lernen Sie, was beim Schneeschuhwandern zu beachten ist und können das Wandern mit Schneeschuhen bei einer kleinen Rundtour mit anschließender Einkehr testen. Geführte einfache bis mittelschwere Wanderungen sind ebenfalls buchbar. Hier finden Sie alle Gipflstürma Winter- und Schneeschuhwanderungen.

Wandern mit Alpakas und romantische Kutschfahrt

Gehen und Genießen lautet die Devise bei unseren winterlichen Wanderungen mit Alpakas und Lamas. Wer es noch gemütlicher möchte, steigt auf eine Kutsche und genießt die Landschaft bei romantischem Fackelschein mit etwas Gebäck und Punsch. Genießen lässt sich der Winter auch in den zahlreichen Wirtshäusern, die mit bayerischen Schmankerln zur stärkenden Belohnung nach einer Wanderung durch den knirschenden Schnee einladen. Jeder Tag wird hier zum echten Winter-Erlebnis in den oberbayerischen Alpen.

Langlaufen: Loipe in Bad Feilnbach

Genießen Sie die Stille und die Natur aktiv beim Langlaufen. In Bad Feilnbach finden Sie eine gespurte Loipe als Rundkurs im Ortsteil Au gegenüber dem Skihang am Webergletscher. In unseren Gipflstürma Langlaufkursen können Anfänger und Fortgeschrittene ihre Technik in den Disziplinen klassisch und Skating verbessern.

Sportliche & Besondere Gipflstürma-Angebote

Auch im Winter haben wir viel zu bieten. Alle, die den Kontakt zur Bergwelt suchen und den Schnee lieben, sind bei uns genau richtig. Für große und kleine Abenteurer, Tiefdurchatmer, Handyausschalter, Zeitverschwender, Schneeflockenfänger und echte Tourengänger geht´s hier zu den Angeboten:

Alle Gipflstürma-Angebote