Wanderung zur Albert-Link-Hütte, Spitzingsee

Geführte Wanderung mit Rosmarie Rupp

Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach

Datum

10. April 2024, 12:00 Uhr

Preis

€ 5.00 Teilnahme/Person

Für Bürger der Gemeinde Bad Feilnbach und Gäste mit Kurkarte kostenlos

 

Veranstalter

Kur-und Gästeinformation Bad Feilnbach
info@bad-feilnbach.de | https://www.bad-feilnbach.de

Veranstaltungsort

Rathaus Bad Feilnbach
Rathausplatz 1
83075 Bad Feilnbach
https://www.bad-feilnbach.de

Beschreibung

Wir fahren mit dem Gemeindebus bzw. Auto nach Spitzing. Am Spitzingsattel werden wir parken. Wir queren am Spitzingsattel die Straße, auf der anderen Seite beginnt nach links ein kleiner Fußweg, der uns bergab ans Nordufer des Spitzingsees führt. Wie ein dunkles Juwel leuchtet uns der 28,3 Hektar große Bergsee in intensiv blaugrünen Farben entgegen. Wir wollen ihn umrunden und halten uns rechts am See entlang. An einer Feuchtwiese werden wir ein Stück vom Ufer wegge- leitet, dahinter wandern wir über den Firstgrabenbach in einen lichten Wald und sind gleich wieder in Ufernähe. Schnell erreichen wir das Südufer und am Ruder- und Tretbootverleih die ersten Häuser vom Ort Spitzingsee. Dort stoßen wir auf eine kleine Teerstraße. Jetzt geht es für wenige Meter nach rechts, dann links in den Roßkopfweg. Die Albert-Link-Hütte und der Bockerlbahnweg sind nun ausgeschildert. Der Weg steigt leicht an und führt aus dem Wald hinaus. Jetzt flanieren wir auf dem Panoramaweg bei herrlicher Aussicht in einem großen Bogen um die grünen Almwiesen. Die Strecke verläuft fast eben, sodass wir in die eindrucksvolle Natur eintauchen können. Je nach Jahreszeit sind die Wiesen voller bunter Blumen oder es duftet bereits nach sommerlichem Heu. Im Süden liegt der Schinder, von rechts grüßen der Stümpfling und der Stolzenberg. Im Winter beliebte Ziele der Skifahrer. Wir sind nun auf der ehemaligen Trasse der Bockerlbahn unterwegs. Informationstafeln erklären, warum hier mit großem technischen Aufwand einst eine Bahn betrieben wurde. Schließlich in Richtung Blecksteinhaus zweigt nach links ein Almweg zur Albert- Link-Hütte ab. Wir bleiben auf dem Bockerlbahnweg und folgen der Beschilderung Blecksteinhaus. Durch einen Felsdurchbruch sind wir wieder im Wald, wo wir in einer Spitzkehre nach links wandern. Nach rechts ist ein Abstecher zum Bleck- steinhaus möglich. Ansonsten folgen wir einfach dem breiten Weg, der uns bald über den Bach Rote Valepp zu einer kleinen Teerstraße bringt. Auf dieser gehen wir links und bestaunen das fröhliche mäandernde Almflüsschen. Leicht bergauf erreichen dann auch wir eine Abzweigung zur Albert-Link-Hütte, deren Ruf zur Einkehr wir nun allzu gern folgen. Aber irgendwann müssen wir den Heimweg antreten. Wir wandern zur kleinen Teerstraße zurück und folgen dieser nun für den letzten Kilometer zurück zum Schliersee, den wir am Gasthaus Alte Wurz- hütte wieder erreichen. Ansonsten folgen wir einfach dem Seerundweg der uns direkt am Ufer nach Norden zum Spitzingsattel zurückbringt.

Abfahrt:
12:00 Uhr am Rathaus

Gehzeit:
ca. 3,0 Stunden

Einkehr:
Albert-Link-Hütte

Ankunft:
ca. 17:00 Uhr

Höhenmeter / Länge:
ca. 330 hm / ca. 6 km

Ausrüstung:
festes Schuhwerk

Leitung:
Rosmarie Rupp

 

Anmeldung in der Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach, Tel. 08066/887-440