Rathaus mit Terminvereinbarung geöffnet

Die Mitarbeiter der Gemeinde Bad Feilnbach sind mit dem gewohnten Service für Sie da. Wir bitten Sie jedoch möglichst Ihre Angelegenheiten per Telefon oder E-Mail zu klären.

Für Ihren Besuch bei uns im Rathaus gilt bitte folgendes zu beachten:

  • Einlass nur nach Terminvereinbarung mit Ihrem Sachbearbeiter (Bitte melden Sie sich zum vereinbarten Zeitpunkt telefonisch, sobald Sie vor Ort sind)
  • Der Eintritt in das Rathaus ist nur mit einem Mund- und Nasenschutz erlaubt
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5m zu Mitarbeitern und anderen Besuchern
  • Treten Sie nur einzeln in die Büros ein

Vielen Dank!

Helfer für Einkaufsdienst werden wieder gesucht

Die Gemeinde Bad Feilnbach sucht für den Einkaufsdienst für Senioren und alle, die zu einer Risikogruppe gehören wieder freiwillige Helfer.

Wer gerne seine Hilfe anbietet meldet sich bitte im Rathaus bei Veronika Gasteiger, Tel. 08066/887-25. Ebenso dürfen sich alle, die Hilfe benötigen gerne im Rathaus melden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Aktuell gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zum Download

__________________________________________________________________________________________________________

Erste Ergebnisse der Studie "CORONA-MONITORING lokal" in Bad Feilnbach

Die Pressemeldung des Landratsamtes zur Pressekonferenz am 25.08.2020 können Sie hier lesen.

Corona-Monitoring in Bad Feilnbach

Anton Wallner, der Erste

Seit Dienstag, 23. Juni, läuft das große Corona-Monitoring des Robert-Koch-Instituts (RKI) in der Gemeinde Bad Feilnbach. Im Rahmen dieser Studie sollen rund 2000 Bürgerinnen und Bürger per PCR-Test auf Corona-Viren und per Bluttest auf Antikörper untersucht werden. Das RKI erhofft sich dadurch ein Stück mehr Klarheit über Infektionsverläufe, Dunkelziffern bei Infektionen und etwaige Immunisierung bei Personen, die schon mit den Corona-Viren konfrontiert waren. Zum Start der Testreihe ging Bürgermeister Anton Wallner dabei mit gutem Beispiel voran. Er war tatsächlich „Proband Nummer Eins“, der sich als erste Person im Untersuchungsbus des RKI den Untersuchungen unterzog.

Getrickst wurde da nichts, denn Wallner wurde wie die anderen Studien-Teilnehmer auch per Zufallsgenerator ermittelt, er hat sich dann gleich nach Erhalt seines Bescheids beim RKI um den Termin am 23. Juni bemüht, damit sich die anwesenden Medienvertreter am Eröffnungstag ein livehaftiges Bild von dem Ablauf eines Tests machen konnten.

Sie alle wurden zuvor auf einer Pressekonferenz über den Ablauf des Monitorings unterrichtet. Sowohl Bürgermeister Anton Wallner als auch Landrat Otto Lederer, Gesundheitsamtsleiter Dr. Wolfgang Hierl, Professor Bernhard Liebl vom Landesamt für Gesundheit und Vertreter des RKI erklärten den Sinn und Zweck der Testreihe.

So hat sich Bad Feilnbach deshalb für das Monitoring beworben, da der Ort besonders viele Corona-Fälle, hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, zu verzeichnen hatte. Wallner dazu: „Ich mag den Ausdruck Hotspot zwar nicht, doch uns hat die Pandemie im frühen Stadium mit voller Wucht erwischt, ich war selber für drei Wochen in Quarantäne und ich erhoffe mir durch die Studie Klarheit für die Gemeinde.“

Die gibt es wohl erst Mitte bis Ende August, wie Dr. Thomas Lampert vom RKI sagt: „Ich denke, dass wir sechs bis acht Wochen nach Abschluss des Monitorings verlässliche Informationen zu den Infektionen in Bad Feilnbach haben werden.“ Für Lampert, Studienleiterin Dr. Claudia Santos-Hövener und das Team vom RKI ist es besonders wichtig, dass sie bei den getesteten Personen einen repräsentativen Querschnitt durch die gesamte Bevölkerungsstruktur bekommen. „Uns nützt es natürlich wenig, wenn wir nur die Daten von Menschen zwischen 30 und 50 Jahren bekommen“, sagt Santos-Hövener. „Wir wollen möglichst genau Aufschluss darüber, wie sich das Virus in den einzelnen Altersgruppen und auch in den unterschiedlichen sozialen Schichten verhält.“ Deshalb ihr Appell an alle ausgewählten Probanden, ob jung oder alt: „Gehen Sie zum Testen. Somit tragen Sie dazu bei, dass wir das Virus besser kennen lernen.“ Noch bis zum 4. Juli ist das RKI mit zwei Untersuchungsbussen vor der Blumenhofklinik stationiert. In den Fahrzeugen und auch in Räumen der Klinik werden die ausgewählten Personen nach vorheriger Terminabsprache untersucht. Aber auch an die Menschen, die entweder nicht mobil sind oder Angst haben, zur Untersuchung zu gehen, hat das RKI-Team gedacht. Santos-Hövener: „Wir machen auch nach vorheriger Absprache Hausbesuche und untersuchen die Menschen in ihren eigenen vier Wänden.“         

Beitrag über die RKI Studie „Corona Monitoring lokal“

RFO-Beitrag über die RKI Studie „Corona Monitoring lokal“:

https://www.rfo.de/mediathek/video/corona-monitoring-in-bad-feilnbach/

Video zu „CORONA-MONITORING lokal“ in Bad Feilnbach

Pressemitteilung des Landratsamtes Rosenheim vom 10.06.2020

In einem Video rufen Landrat Otto Lederer, Bad Feilnbachs Bürgermeister Anton Wallner sowie zahlreiche weitere bekannte Persönlichkeiten aus der Gemeinde dazu auf, sich am „CORONA-MONITORING lokal“ in der Gemeinde zu beteiligen. Die Studie des Robert Koch Institutes startet hier am 23. Juni. 

Bad Feilnbach wurde vom Robert Koch Institut, als eine von vier besonders stark vom Corona-Virus betroffenen Gemeinden in Deutschland, für diese Studie ausgewählt. Insgesamt rund 2.000 Personen sollen hier untersucht werden. Es werden eine Blutabnahme, ein Rachenabstrich sowie eine kurze Befragung durchgeführt. Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, werden die Teilnehmer über das Einwohnermeldeamt per Zufallsverfahren ausgewählt. Die Teilnahme ist freiwillig. Eine Bewerbung für die Studie oder Weitergabe der Einladung aber nicht möglich.

Darum appellieren jetzt zahlreiche bekannte Persönlichkeiten an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, sich an der Studie zu beteiligen, sollten sie eine schriftliche Einladung der RKI erhalten. Unter den prominenten Fürsprechern befinden sich neben Landrat Otto Lederer auch Bürgermeister Anton Wallner sowie Landwirte, ein Feuerwehrkommandant, die Seniorenbeauftragte, zwei Hausärzte und viele weitere bekannte Persönlichkeiten der Gemeinde. Insgesamt 17 Personen kommen zu Wort. Das Video entstand in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bad Feilnbach und der Pressestelle im Landratsamt Rosenheim.   

Link Video: https://www.youtube.com/watch?v=Nq1dzmEgS3Q

Informationen zur Studie des Robert Koch-Instituts

Änderung der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes

Ab Montag, 18. Mai gelten für den gemeindlichen Wertstoffhof folgende Öffnungszeiten:

Montag: 13:15 bis 18:00 Uhr

Freitag: 7:30 bis 12:00 Uhr und 13:15 bis 17:00 Uhr

Samstag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Wertstoffhof: Abgabe nur für Gemeindebürger

Aufgrund des großen Zulaufes auf unseren Wertstoffhof können ab sofort nur noch Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bad Feilnbach Ihre Abfallentsorgung in unserem Wertstoffhof erledigen.

Wir bitten Sie deshalb, ab sofort bei Einfahrt in den Wertstoffhof Ihren Personalausweis oder eine gültige Meldebescheinigung so in die Windschutzscheibe Ihres Autos zu legen, dass unsere Mitarbeiter kontaktlos Ihre Adresse einsehen können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Neue Allgemeinverfügung des Landratsamt Rosenheim

Nachricht vom 16.04.2020

Heute 16.04.2020 tritt die neue Allgemeinverfügung in Kraft.

Die neue Allgemeinverfügung gilt auch für bestätigte Fälle und begründete Verdachtsfälle und ordnet eine 14-tägige Quarantäne an. Die neue Allgemeinverfügung soll die Quarantäne bereits ab Kenntniserlangung des positiven Befundes anordnen. Dadurch kann die zeitliche Lücke zwischen Kenntnis des Befundes und Anordnung durch das Gesundheitsamt geschlossen werden.

Allgemeinverfügung zum Download

Unterstützung für Bad Feilnbacher Unternehmen

Die Maßnahmen, die aktuell aufgrund der Corona-Pandemie eingehalten werden müssen, treffen die heimische Wirtschaft schwer. Unser Bürgermeister möchte die Betroffenen bestmöglich unterstützen.

Wer in diesen schweren Zeiten Unterstützung benötigt, wendet sich gerne vertrauensvoll an Anton Wallner unter erster.buergermeister(at)bad-feilnbach.de

Einfach mal Danke sagen!

Unser Einzelhandel in Bad Feilnbach hält zur Zeit die unverzichtbaren Dinge um uns herum weiter am Laufen. Sie stellen auch in der derzeitigen schwierigen Situation sicher, dass wir rundum gut versorgt werden. Die Gemeinde Bad Feilnbach möchte sich dafür ganz herzlich bedanken.

Vielen Dank an:

  • Frischemarkt Prechtl
  • Penny Markt
  • nah & gut Stahl
  • Metzgerei Killer
  • Metzgerei Weingast
  • Metzgerei Höß
  • Bäckerei Pichler
  • Bäckerei Bergmeister
  • Confiserie Dengel
  • Hofladen Alchemilla
  • Getränkemarkt Ransberger
  • Getränkemarkt Stöhr im Torfwerk
  • Kurapotheke Anette Koch

Allgemeinverfügung zu Kontaktpersonen der Kategorie 1

Pressemitteilung des Landratsamtes Rosenheim vom 24.03.2020

Personen mit höherem Infektionsrisiko müssen in Quarantäne.

Landkreis Rosenheim erließ eine Allgemeinverfügung zu Kontaktpersonen der Kategorie 1.

Pressemitteilung hier zum Download

Bleiben sie zu Hause!

Die Gemeinde Bad Feilnbach informiert.

Damit die Verbreitung von Corona schnell eingedämmt werden kann und die Senioren und alle mit Vorerkrankungen geschützt werden könne, haben wir eine große Bitte.

Damit Sie zu Hause bleiben können, bieten wir Senioren und allen, die zur Risikogruppe gehören, einen Lieferservice für Einkäufe, Medikamente etc. an.

Bitte wenden Sie sich telefonisch an unter 08066 / 887-25.

Für Notfälle sind wir auch am Wochenende erreichbar.